Allgemeine Informationen

In den Einrichtungen des Hilfsvereins arbeiten Mitarbeiter*innen multiprofessionell zusammen. Bei ihrer Arbeit bemühen sich die Mitarbeiter*innen um eine Angleichung der Lebensverhältnisse der Bewohner*inner an die Lebensverhältnisse der Allgemeinbevölkerung. Die Betreuung umfasst psychosoziale, pädagogisch-beratende und fördernde Maßnahmen mit dem Ziel, vorhandene Fähigkeiten zu einem möglichst selbständigen Leben zu erhalten und zu fördern bzw. verlorengegangene Fähigkeiten wieder zu erlangen.

Die medizinische Versorgung gewährleisten mehrere niedergelassene Ärzte.

Info

Informationen zum Aufnahmeverfahren der verschiedenen Häuser sowie weitere Informationsflyer finden Sie auf folgender Seite zum Download.

Zur Download-Seite

Zielgruppe besondere Wohnformen und fachliche Assistenzleistungen

Zu dem aufzunehmenden Personenkreis gehören Menschen, die an einer psychischen Erkrankung mit einem längeren Krankheitsverlauf leiden. Es werden Personen beiderlei Geschlechts aufgenommen.

Aufgrund der vorgehaltenen Struktur können keine Personen aufgenommen werden:
– die jünger als 18 Jahre sind,
– bei denen eine Minderbegabung mittleren oder stärkeren Ausmaßes vorliegt,
– bei denen eine ausgeprägte hirnorganische Störung besteht.

Aus baulich bedingten Gründen können körperlich pflegebedürftige Menschen und Menschen, die aufgrund ihrer Körperbehinderung auf einen Rollstuhl oder ähnliche Hilfsmittel angewiesen sind, nicht aufgenommen werden.

Zielgruppe Fachliche Assistenzleistungen Sucht – Doppeldiagnosen

Dieses Angebot richtet sich speziell an Menschen mit Suchtproblematik und psychischer Erkrankung, die…

weiter lesen

Zielgruppe Fachliche Assistenzleistungen Sucht – Wohnprojekt

Dieses Angebot richtet sich an ehemals von illegalen Suchmitteln abhängige Menschen, die …

weiter lesen